Der Koffer

Ein Mann lag im Sterben.

In der Stille seines langsamen Abschieds, sah er jemand langsam näherkommen.
Es war Gott. Und er hatte einen Koffer in seiner Hand.
Gott sagte: „Mein Sohn, es ist Zeit, zu gehen.“
Erstaunt antwortete der Mann: „Jetzt? Schon? Ich hatte noch so viel vor …“

„Es tut mir leid, aber es ist Zeit, zu gehen.“ erwiderte Gott.

„Was hast Du in dem Koffer da?“ fragte der Mann.
Gott antwortete: „Deins.“

 

„Meins? Meinst Du meine Sachen, meine Kleider, mein Geld?“

Gott antwortete: „Diese Dinge waren nicht `Deins`. Sie gehören der Erde.“

 

„Sind es meine Erinnerungen?“ fragte der Mann.

Gott antwortete: „Die haben Dir nie gehört. Sie gehören der Zeit.“

 

„Sind es meine Begabungen?“

Gott antwortete: „Auch die haben Dir nie gehört. Sie gehören zu deinen Gegebenheiten des Lebens.“

 

„Sind es dann meine Freunde und meine Familie?“

Gott antwortete: „Tut mir leid, die haben Dir nie gehört. Sie gehören zum Weg.“

 

„Sind es meine Frau und mein Sohn?“

Gott antwortete: „Sie haben Dir nie gehört. Sie gehören zu Deinem Herzen.“

 

„Ist es dann mein Körper?

Gott antwortete: „Der war nie Deiner. Er gehörte von Anfang an zum Staub.“

 

„Es ist meine Seele, oder?

Gott antwortete: „Nein, die gehört mir.“

 

Voller Angst nahm der Mann den Koffer entgegen und öffnete ihn – er war leer. Während ihm eine Träne über die Wange lief, sagte er: „Hatte ich nie irgendetwas, das `meins` war??? Gott antwortete: „Ja. Jeder Augenblick Deines Lebens war ganz und gar für Dich. Das Leben ist nur ein Augenblick. Ein Augenblick, der ganz und gar Dir gehört. Deshalb solltest Du auch diesen Augenblick schätzen, so lange er mit Dir verweilt. Lass nicht zu, dass irgendetwas (von dem Du glaubst, es gehöre Dir) Dich davon abhält, ganz den Augenblick zu leben. Lebe JETZT. LEBE Dein Leben. Vergiss nie, Dankbarkeit und echtes Glück zuzulassen. Sie sind die einzigen Dinge im Leben, die wirklich zählen.

Materielle Dinge und alles Andere, für das Du Dich abgemüht hast, bleiben hier zurück. Du kannst nichts mitnehmen. Nirgendwohin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s